Ihr Partner für

24 Stunden Betreuung, Seniorenbetreuung, 
Dienstleistung
und Pflegeberatung



Teilnahme von SENIOpartner am 22. Geriatrietag des Landes Baden-Württemberg in Stuttgart

18.09.2013

Vor dem kommenden demogrfischen Wandel in Deutschland erlangt die Geriatrie immer mehr an Bedeutung. Die Geriatrie auch Alters- oder Altenmedizin bzw. -heilkunde, ist die Lehre von den Krankheiten des altendern Menschen. ( Quelle: Wikipedia). Eine vielzahl von Experten, Fachpersonal und Interessierten trafen sich am 19.09.13 zu hoch interessanten Vorträgen, Podiumsdiskussionen und offenem Austausch in den Pausen. SENIOpartner war als Sponsor dabei und hatte Gelegenheit zur Vorstellung des Unternehmens, interessanten Gesprächen mit Fachpersonal und Austausch mit Branchenkollegen. 

An einer Lösung für das in Zukunft immer drängender werdendem Problem, der Versorgung älterer Menschen, nicht nur in Krankenhäusern und Altenheimen, sondern auch außerhalb dieser Institutionen beteiligt sich SENIOpartner mit seinem Leistungsangebot aktiv. Diese Einzeln organisierten Lösungsansätze finden sich bisher meist nur in privaten Bereichen, z. B. in Form der Gründung von generationenübergreifenden Wohnanlagen. Insbesondere im Hinblick auf die stetig wachsende Anzahl von Single-Haushalten und kinderlosen Paaren ohne familiäre Einbindung wird es in den kommenden Jahrzehnten neue Versorgungslösungen der dann ins Alter gekommenen Menschen geben müssen.

Der Landesgeriatrietag hat Denkanstöße und Lösungsansätze aufzeigen können, die es gilt in der Zukunft umzusetzen.

Aus dem Programm:

09.15 Uhr     

R e g i s t r i e r u n g und Imbiss

     
10.00 Uhr      Eröffnung
Hr. Alexander Friedl 
Geriatrisches Zentrum Stuttgart
     
10.05 Uhr     

Grußwort
Hr. Bürgermeister Werner Wölfle 
Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser der Stadt Stuttgart

     
10.15 Uhr      Grußwort
Fr. Katrin Altpeter 
MdL Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren, B.-W.
     
10.35 Uhr      Geriatrie in Baden-Württemberg aus Sicht der AOK
Hr. Dr. Christopher Hermann 
Vorstandsvorsitzender AOK Baden-Württemberg
     
11.00 Uhr      P A U S E
     
11.30 Uhr      Geriatrische Schwerpunkte und Zentren - Status und Zukunft
Fr. Dr. Brigitte R. Metz 
Geriatrisches Zentrum Karlsruhe, Klinik für Rehabilitative Medizin, Ev. Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr
     
11.50 Uhr      Geriatrische Rehabilitationskliniken - Status und Zukunft
Hr. Dr. Michael Jamour 
Geriatrische Rehabilitationsklinik, Geriatrischer Schwerpunkt , Kreiskrankenhaus Ehingen
     
12.10 Uhr      Geriatrische Rehabilitation aus Sicht des Landesseniorenrates
Hr. Dietrich Eckhardt 
Stv. Vorsitzender Landesseniorenrat B.-W.
     
12.25 Uhr      Die "Rollende Ausstellung" – hilfreiche Technik für ältere Menschen
Fr. Dipl.-Inform. Med. Natalie Röll 
Forschungszentrum Informatik, Karlsruher Institut für Technologie
     
12.45 Uhr-
13.45 Uhr
     M I T T A G S P A U S E
     
     
T e i l I - Vorsitzende: 
Hr. Dr. Hartmut Ehrle-Anhalt 
Helios Klinik Müllheim 
Hr. Dr. William Micol 
Agaplesion Bethan. Kh., Heidelberg
     
13.45 Uhr      "Gesund alt werden in Giebel" – ein erprobtes Modellprojekt in Stuttgart 
Fr. Carolin Schork 
Institut Weeber+ Partner, Stuttgart
     
14.05 Uhr      "Gesundes Kinzigtal" – Verbesserung der Gesundheitsversorgung für Jung und Alt 
Hr. Helmut Hildebrandt, Geschäftsführer Gesundes Kinzigtal GmbH
Fr. Dr. Brigitte Stunder, Ärztl. Beirat Gesundes Kinzigtal GmbH
     
14.25 Uhr      Geriatrie und Freiwilligen-Initiativen: Aktuelle Projekte und neue Möglichkeiten der Kooperation in Baden-Württemberg
Fr. Dipl.-Psych. Iren Steiner 
IfaS, Duale Hochschule B.-W., Stuttgart
     
14.45 Uhr      P A U S E
     
     
T e i l II - Vorsitzende: 
Fr. Gisela Rehfeld
 AERPAH-Klinik, Esslingen 
Hr. Prof. Dr. Gerhard W. Eschweiler
 Univ. Tübingen
     
15.15 Uhr      Ambulante Geriatrie in Baden-Württemberg – Ergebnisse einer Expertise
Hr. Prof. Dr. Gerhard Naegele 
Institut für Gerontologie, TU Dortmund
     
15.35 Uhr      Diabetes in der Altersmedizin – verbesserte Behandlung gemeinsam mit gut geschulten Pflegekräften
Hr. Alexander Friedl 
Ärztl. Leiter, Geriatrisches Zentrum Stuttgart
     
15.55 Uhr      Neue Wege in der Kooperation von Pflegekräften und Ärzten/-innen in der stationären Altenpflege am Beispiel der Schmerztherapie
Fr. Dr. Waltraud Hannes
Leiterin Fachber. Pflege, MDK B.-W., Lahr
     
16.15 Uhr      Interdisziplinäre gerontopsychiatrisch- geriatrische Stationen. Ein neues Behandlungskonzept 
Hr. Dr. Dipl.-Psych. Jürgen Fischer 
KPPÄ Gerontopsychiatrie, Klinikum Stuttgart
     
16.40 Uhr      Zusammenfassung und Ausblick
Hr. Alexander Friedl
     

SENIOpartner
Inhaberin:
Susanne Milchraum
Eichäcker 4
70565 Stuttgart


Telefon: 0711 / 958 990 42
Telefax: 0711 / 958 990 64
eMail: dQUaBgE1BhAbHBoFFAcBGxAHWxEQ@nospam


Büro - Zeiten:
Mo - Fr: 9.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 18.00 Uhr

Hausbesuche und Beratungen außerhalb der Büro - Zeiten gern nach Vereinbarung

SENIOpartner bei Google+



empty